Drucken

Das Land der tausend Gräben

Der größte Teil des Drömlings, am Südrand der Altmark, steht als Naturpark unter Schutz. Dabei ist der Drömling keineswegs nur unberührte Natur. Der Mittellandkanal durchzieht das Gebiet; von Menschen gestaltet durch Entwässerungsgräben ist der Drömling heute eine Kulturlandschaft, die dennoch der Tier- und Pflanzenwelt mit seltenen Arten Raum bietet.

Im Hof des Informationshaus des Naturparks in Kämkerhorst.

 

Das "Deutsche Eck" als Treffpunkt und Start in den Drömling.

Das "Deutsche Eck".

 

Am "Krähenfuß"

 

Die Etinger Mittelland-Kanalbrücke.

 

 

 

 

Kategorie: unkategorisiert
Zugriffe: 2136